Lied der Woche

Mit dem "Lied der Woche" veröffentlichen wir jede Woche ein neues Lied aus unserer Reihe "Der ganze Hugo Wolf" auf unseren Plattformen (YouTube, Facebook) sowie auf unserer Webseite www.ihwa.de. Ergänzt wird der musikalisch-visuelle Genuss um Informationen rund um dieses Lied von Hugo Wolf, sodass hier nach und nach eine umfassende und informative Mediathek der Lieder unseres Namenspatrons entsteht. Wir wünschen viel Freude damit!

(Alle "Lieder der Woche" wandern auch in unsere Mediathek und können HIER gerne immer wieder angeschaut werden!)

LIED DER WOCHE 59

Frühling übers Jahr

Ronan Caillet (Tenor)
Malte Schäfer(Klavier)

Das Video entstand im Rahmen des "Internationalen Wettbewerbs für Liedkunst Stuttgart" 2020 am 22. September 2020 im Konzertsaal der HMDK Stuttgart.

 

LIEDTEXT:
Das Beet, schon lockert
Sichs in die Höh!
Da wanken Glöckchen
So weiß wie Schnee;
Safran entfalltet
Gewaltge Glut,
Smaragden keimt es
Und keimt wie Blut;
Primeln stolzieren
So naseweis,
Schalkhafte Veilchen,
Versteckt mit Fleiß;
Was auch noch alles
Da regt und webt,
Genug, der Frühling,
Er wirkt und lebt.

Doch was im Garten
Am reichsten blüht,
Das ist des Liebchens
Lieblich Gemüt.
Da glühen Blicke
Mir immerfort,
Erregend Liedchen,
Erheiternd Wort,
Ein immer offen,
Ein Blütenherz,
Im Ernste freundlich
Und rein im Scherz.
Wenn Ros und Lilie
Der Sommer bringt,
Er doch vergebens
Mit Liebchen ringt.

TEXTDICHTER: Johann Wolfgang von Goethe (1749–1832)


KOMPOSITIONSJAHR: 1888

INFOTEXT von Susan Youens (deutsche Übersetzung: Sharon & Harald Krebs):

Goethes spätes Gedicht Frühling übers Jahr (Skizzen stammen aus dem Jahr 1816, veröffentlicht wurde es 1820) ist Frühlings- und Liebeslied in einem: die Blumen stoßen mit ihrer Pracht nur einmal im Jahr durch den Boden, aber die Geliebte erblüht das ganze Jahr über. Erneut zeugen schlagende Klänge im Diskant von der Herrlichkeit des jungen Frühlings; die nichkenden Schneeglöckchen des Gedichts haben Wolf sicherlich bei der Gestaltung des Klavierparts in diesem Lied inspiriert.

Goethe’s late lyric poem Frühling übers Jahr (sketched in 1816, published in 1820) is both spring song and love song at once: the flowers in their glory may only push up through the ground in spring, but his beloved blossoms all year round. Again, delicate chiming sounds in the high treble bespeak the loveliness of early spring, and the nodding snowdrops of the poem might well have inspired the piano figuration of this song.

September 2021
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Gallery
Follow Us