Lied der Woche

LIED DER WOCHE 34

Mit dem "Lied der Woche" veröffentlichen wir jede Woche ein neues Lied aus unserer Reihe "Der ganze Hugo Wolf" auf unseren Plattformen (Youtube, Facebook) sowie auf unserer Webseite www.ihwa.de. Ergänzt wird der musikalisch-visuelle Genuss um Informationen rund um dieses Lied von Hugo Wolf, sodass hier nach und nach eine umfassende und informative Mediathek der Lieder unseres Namenspatrons entsteht. Wir wünschen viel Freude damit!

(Alle "Lieder der Woche" wandern auch in unsere Mediathek und können HIER gerne immer wieder angeschaut werden!)

Das Video entstand im Rahmen der Reihe "Der ganze Hugo Wolf" am 14. April 2018 im Hospitalhof Stuttgart (Der ganze Hugo Wolf VI)

LIEDTEXT

Über die Hügel
Und über die Berge hin
Sing’ ich und ruf ’ ich,
Wie glücklich ich bin.
Sonniges Wetter,
Rauschende Blätter,
Vogelgeschmetter,
Wonnige Lust!

Dörfer und Mühlen,
Wälder und grüne Au’n,
Schlösser und Burgen,
Lieblich zu schaun,
Freundliche Städtchen,
Niedliche Mädchen:
Gretchen und Kätchen,
Kennst du mich noch?

Warum nicht kennen?
Willkommen in unsrem Land!
Bist mir willkommen,
Und reich mir die Hand!
Lasst uns dann singen,
Tanzen und springen,
Lustig uns schwingen,
Kirmes ist heut’!

Lustig das Leben
Zu Fuß mit dem Wanderstab
Über die Berge,
Hinauf und herab!
Sonniges Wetter,
Rauschende Blätter,
Vogelgeschmetter,
Wonnige Lust!

TEXTDICHTER: August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798–1874)

KOMPOSITIONSJAHR: 1878

INFOTEXT von Susan Youens (deutsche Übersetzung: Bertram Kottmann):
August Heinrich Hoffmann von Fallersleben gehörte zu den besten Tendenzdichtern seiner Zeit, ein Progressiver, der auch Kinderlieder und reizvolle Porträts des täglichen Lebens schrieb, darunter Des fahrenden Schülers Lieben und Leiden von 1824, ein herausragender Beitrag zur Vagantenlyrik im Wandel der Zeiten. Für seine Fassung von Auf der Wanderung schafft Wolf ein lebhaftes ländlerartiges Lied, das Haydn, den Liebhaber österreichischer Volksmusik, begeistert hätte und kein Wunder: Die Rhythmen sind unwiderstehlich.

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben was among the best Tendenz-Dichter of his day, a progressive who also wrote children’s songs and appealing portraits of daily life, including Des fahrenden Schülers Lieben und Leiden of 1824, an outstanding contribution to Vagantenlyrik down the ages. For his setting of Auf der Wanderung, Wolf creates the kind of vigorous Ländler-like song that would have delighted Haydn, that aficionado of Austrian folk music, and no wonder: the rhythms are irresistible.

upcoming
Januar 2021
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Gallery
Follow Us