Das Konzert kann infolge der Verordnungen des Landes Baden-Württemberg zum Coronavirus leider nicht stattfinden.

Auch dieses Konzert ist von der Coronakrise betroffen und darf nach der neuesten Verordnung des Landes Baden-Württemberg, derzufolge öffentliche Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmern in geschlossenen Räumen bis einschließlich 19. April 2020 untersagt sind, nicht stattfinden. Ein Nachholtermin wird gesucht. Wir informieren Sie schnellstmöglich darüber. 

Eine Aufforderung zum munteren Tanz, einen zarten Gruß zur nächtlichen Ruhe und ein Lob auf himmlische wie irdische Majestäten spricht dieses elfte Kapitel der Reihe »Der ganze Hugo Wolf« aus. Aufgeschlagen wird es von drei jungen Künstlern, die dem Stuttgarter Publikum bestens bekannt sind. Wichtige Impulse für ihre künstlerische Entwicklung erhielten Mirella Hagen und Kerstin Mörk jeweils in Stuttgart. Als Finalistinnen des Internationalen Wettbewerbs für Liedkunst machten beide auf sich aufmerksam, wobei Letztere 2014 den Sonderpreis »Beste Liedbegleitung« klar für sich beanspruchen durfte. In ihrer Mitte der Bariton Samuel Hasselhorn, der in jüngster Zeit mit einer außerordentlichen Karriere auf dem Liedpodium beeindruckt: War er 2016 bereits dritter Preisträger in Stuttgart, folgten 2017 beim Heidelberger Wettbewerb »Das Lied« und 2018 beim Concours Reine Elisabeth jeweils ein erster Preis. Seit der vergangenen Saison ist Hasselhorn Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper und kehrt nun auch nach Stuttgart zurück – mit großer Freude für ihn und für uns!

Mirella Hagen, Sopran
Samuel Hasselhorn, Bariton
Kerstin Mörk, Klavier
N.N., Mderation

Details

19. April 2020

16:00

 

Kartenpreise

€ 26/20/14

IHWA-Mitglieder

€ 20/16/10

Auch im Abonnement erhältlich.

In Zusammenarbeit mit

logo kultur fuer alle website