Lieder von Franz Schubert, Robert Schumann und Hugo Wolf

Wie so viele Konzertprogramme der aktuellen Zeit hat auch dieser Abend eine längere Vorgeschichte bzw. mehrere Anläufe genommen – um nun endlich als Livestream aus dem Fellbacher Rathaus zu Ihnen zu kommen, worüber wir uns ganz außerordentlich freuen!

Bereits im Frühjahr 2020 war ein Konzert in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Musikfestival Heidelberger Frühling in Heidelberg geplant, das sich in besonderem Maße dem herausragenden musikalischen Nachwuchs widmen, vielfach ausgezeichnete junge Liedduos präsentieren und im Herbst 2020 dann in Stuttgart wiederholt werden sollte. Als zweiter Anlauf sollte das Konzert im Januar 2021 in Kooperation mit der Kulturgemeinschaft Fellbach stattfinden. Und da aller guten Dinge drei sind, wurde mit dem 9. April ein weiterer Termin im Großen Saal des Fellbacher Rathauses reserviert, der mit dem beginnenden Frühling auf bessere Zeiten hoffen ließ.

Mit Publikum im Saal ist dieses besondere und besonders herzerfrischende Programm leider immer noch nicht möglich. Aber: Wir wollen Ihnen die beiden mehrfach ausgezeichneten Liedduos nicht länger vorenthalten – und zeigen den Liederabend nun live aus dem Fellbacher Rathaus auf unserer Online-LiedBÜHNE. Freuen Sie sich zum einen auf ein Wiedersehen und -hören mit Mikhail Timoshenko (Bass-Bariton) und Elitsa Desseva (Klavier), 1. Preistäger des Internationalen Wettbewerbs für Liedkunst Stuttgart 2018. In ihrem charmant zusammengestellten Programm „O Muse, du hast mein Herz berührt“ führen sie uns mit Liedern von Hugo Wolf, Franz Schubert und Robert Schumann durch den zuweilen steinigen und schmerzhaften, zuweilen humorvollen und beglückenden Weg eines Künstlers zu seiner Inspiration.

Im ersten Teil des Konzerts präsentieren wir Ihnen die Sopranistin Theresa Pilsl und der Pianist Daniel Gerzenberg, beide Stipendiaten der Liedakademie des Heidelberger Frühlings. In drei thematischen Blöcken durchmessen die beiden jungen Künstler wiederum in Liedern von Hugo Wolf, Franz Schubert und Robert Schumann ein weites Gefühlsspektrum von Trauer über Genesung bis zum Trost.

Mit zahlreichen Mörike-Vertonungen von Hugo Wolf erweist dieses Programm der Mörike-Stadt Fellbach überdies eine besondere Reverenz.

Wir danken unserem Veranstaltungspartner, der Kulturgemeinschaft Fellbach, dem Musikfestival Heidelberger Frühling sowie dem Südwestrundfunk SWR, der das Konzert mitschneiden wird und somit für den Ton des Livestreams verantwortlich zeichnet.

Details

19:00

 

Das Konzert wird vom Südwestrundfunk SWR2 aufgezeichnet.

SWR2 RGB

In Zusammenarbeit mit

KGF logo RGB