Enter Your Headline Here

Excepteur sint occaecat cupidatat non proident.

Hugo Wolf

Hugo-Wolf-Akademie


Die Internationale Hugo-Wolf-Akademie für Gesang, Dichtung und Liedkunst (IHWA) ist weltweit eine der ältesten und traditionsreichsten Institutionen zur Förderung und Erhaltung einer einzigartigen Kunstform – des Kunstlieds.

Veranstaltungen

6. Liedkonzert

6. Liedkonzert

Schreiben Sie eine Rezension
22. April 2020
Opernhaus, Staatstheater Stuttgart
20:00
Kartenpreise
26 €
IHWA-Mitglieder
erhalten 20% Ermäßigung

Wir feiern ein Jubiläum! Seit zehn Jahren gibt es nun schon die in Kooperation mit der Staatsoper Stuttgart veranstaltete Liederabendreihe im Stuttgarter Opernhaus! Im Herbst 2009 hat das erste Konzert dieser Reihe stattgefunden! Die Liedkonzerte haben sich zu einer festen Größe sowohl im Spielplan der Staatstheater als auch im Programm der IHWA entwickelt und locken regelmäßig zahlreiche Lied- begeisterte ins Foyer des Opernhauses. Im Zentrum der Liedkonzerte stehen dabei vor allem die Sängerinnen und Sänger des Stuttgarter Opernensembles. So können die Besucher dieser Konzerte ihre Lieblinge der Opernbühne hautnah im intimen Rahmen des Opernfoyers erleben – und ganz neue künstlerische Seiten an ihnen entdecken. Und auch neue Mitglieder des Ensembles stellen sich gerne in dieser Reihe dem Stuttgarter Publikum vor.

Freie Platzwahl.

staatsoper 200

Mehr lesen
2. Galeriekonzert

2. Galeriekonzert

Schreiben Sie eine Rezension
10. Mai 2020
Vortragssaal, Staatsgalerie Stuttgart
18:00
Kartenpreise
€ 34/26
IHWA-Mitglieder
€ 27/20

Dorottya Láng, Mezzosopran
Marcelo Amaral, Klavier

Nach ihrem eindrucksvollen Debüt im Herbst 2018 kehrt die ungarische Mezzosopranistin Dorottya Láng nun nach Stuttgart zurück und bringt für ihr Stuttgarter Galeriekonzert diesmal auch Lieder aus ihrer Heimat mit: Die Komponisten Ernst von Dohnányi und György Ligeti sind dabei ebenso mit einigen Liedern im Programm vertreten wie Franz Liszt, der Ungarn ebenfalls seine Heimat nannte. In diesem Liederabend „à la hongroise“ entführen uns Dorottya Láng und der Pianist Marcelo Amaral in die tief emotionale und leidenschaftliche Welt des slawischen Liedes, zu der auch die Zigeunermelodien nach Adolf Heyduk op. 55 des Tschechen Antonín Dvořák gehören. Nach ihrem eindrucksvollen Debüt im Herbst 2018 kehrt die ungarische Mezzosopranistin Dorottya Láng nun nach Stuttgart zurück und bringt für ihr Stuttgarter Galeriekonzert diesmal auch Lieder aus ihrer Heimat mit: Die Komponisten Ernst von Dohnányi und György Ligeti sind dabei ebenso mit einigen Liedern im Programm vertreten wie Franz Liszt, der Ungarn ebenfalls seine Heimat nannte. In diesem Liederabend „à la hongroise“ entführen uns Dorottya Láng und der Pianist Marcelo Amaral in die tief emotionale und leidenschaftliche Welt des slawischen Liedes, zu der auch die Zigeunermelodien nach Adolf Heyduk op. 55 des Tschechen Antonín Dvořák gehören.

Auch im Abonnement erhältlich.Reduzierter Preis für die Freunde der Staatsgalerie Stuttgart.
Konzerteinführung
17:15

Mit freundlicher Unterstützung der

Peter Horvath SW 1200dpi

Ernst von Dohnányi: Sechs Gedichte von Victor Heindl op.14; Lieder von Franz Liszt; György Ligeti: György Ligeti: Fünf Lieder nach János Arany; Antonín Dvořák: Zigeunermelodien nach Adolf Heyduk op. 55

Zum Kartenverkauf: 

 Reservix Logo dtp web rgb font orange 180704

 

In Zusammenarbeit mit

13600024 10157211991670165 6098186841362576580 n

logo kultur fuer alle website

2. Galeriekonzert: À la hongroise (Nachholtermin)
Mehr lesen
3. Galeriekonzert

3. Galeriekonzert

Schreiben Sie eine Rezension
»Kann er was?«, soll Franz Schubert gefragt haben, wenn ein neuer Gast zu d...
28. Mai 2020
Vortragssaal, Staatsgalerie Stuttgart
19:30
Kartenpreise
€ 34/26
IHWA-Mitglieder
€ 27/20

Werner Güra, Tenor
Christoph Berner, Klavier
Meriam Abbas, Rezitation

»Kann er was?«, soll Franz Schubert gefragt haben, wenn ein neuer Gast zu den geselligen Runden seines Freundeskreises dazu stieß. Sie konnten alle was! Maler, Schauspieler, Sänger und nicht zuletzt Schriftsteller trafen sich in den »Schubertiaden« regelmäßig zu Gesellschaftsspiel, Tanz, Gelage und um sich ihre neuesten Werke vorzustellen. Und wenn jemand ein Gedicht rezitierte, schien Schubert sogleich den passenden »Soundtrack« zum Vortrag gefunden zu haben. Vom gesprochenen Wort zur gesungenen Interpretation ist es bei Schubert nur ein kleiner, völlig natürlicher, aber umso bedeutsamerer Schritt.

Diesen nachzuvollziehen, lädt ein literarisch-musikalisches Programm ein, das rezitierte Balladen von Goethe und Schiller den kongenialen Schubert’schen Vertonungen ganz direkt gegenüberstellt. Werner Güra ist in diesem Programm endlich wieder einmal als facettenreicher und gestaltungsfreudiger Liedsänger in Stuttgart zu erleben – an seiner Seite sein langjähriger Klavierpartner Christoph Berner sowie die deutsch-irakische Schauspielerin Meriam Abbas.

Auch im Abonnement erhältlich.Reduzierter Preis für die Freunde der Staatsgalerie Stuttgart.
Konzerteinführung
18:45

Zum Kartenverkauf:

reservix 200

In Zusammenarbeit mit

logo kultur fuer alle website

Mehr lesen
»LUDWIG UND FRIEDRICH«

»LUDWIG UND FRIEDRICH«

Schreiben Sie eine Rezension
Ein weiteres Konzert gehört mit Friedrich Hölderlin und Ludwig van Beethove...
21. Juni 2020
Großer Kursaal, Bad Cannstatt
15:00
Kartenpreise
€ 24
IHWA-Mitglieder
€ 18

Salome Kammer, Stimme/Lesung
Teodoro Anzellotti, Akkordeon

Ein weiteres Konzert gehört mit Friedrich Hölderlin und Ludwig van Beethoven zwei bedeutenden Jubilaren des Jahres 2020 und präsentiert gleichzeitig eine so ungewöhnliche wie reizvolle Paarung auf dem Liedpodium: Stimme und Akkordeon. Salome Kammer und Teodoro Anzellotti bereichern seit Jahrzehnten die musikalische Landschaft. Vor allem dem Experiment und der Suche nach dem ungewohnten Ausdruck haben sie sich verschrieben: Teodoro Anzellotti hat mit unzähligen zeitgenössischen Komponisten gearbeitet und deren Werke aus der Taufe gehoben. Salome Kammers schillernde Kunst lässt sich kaum verorten und hat von Jazz über Chanson bis Avantgarde alles aufgesogen, was nach anders und unerhört klingt. Gemeinsam lassen sie Hölderlin und seine gedankenreiche Lyrik in Vertonungen vor allem des 20. Jahrhunderts auf seinen exzentrischen Zeitgenossen Beethoven treffen. »Wahre Kunst ist eigensinnig«, lautete einer von dessen Leitsprüchen, dem er in seinen Werken wieder und wieder Tribut gezollt hat – und bei dem Hölderlin ihm in jedem Fall zugestimmt hätte.

Das Konzert findet im Rahmen des Musikfests Stuttgart 2020 in Zusammenarbeit mit der Internationalen Bachakademie Stuttgart statt.

Auch im Abonnement erhältlich.Freie Platzwahl.

Benjamin BRITTEN: Hölderlin Lieder; Viktor ULLMANN: Abendphantasie; Hanns EISLER: Hölderlin Fragmente; Ludwig van BEETHOVEN: Bagatellen op. 126; Hans ZENDER: Hölderlin lesen V; Friedrich HÖLDERLIN: Der Abschied, Zornige Sehnsucht, Einst und jetzt, Diotima (Komm und besänftige mich), Hyperions Schicksalslied, Mnemosyne, An die Madonna u. a. 

Zum Kartenverkauf:

reservix 200

In Zusammenarbeit mit

hoelderlin2020 200

logo beethoven2x

»LUDWIG UND FRIEDRICH«
Mehr lesen
7. Liedkonzert

7. Liedkonzert

Schreiben Sie eine Rezension
24. Juni 2020
Opernhaus, Staatstheater Stuttgart
20:00
Kartenpreise
26 €
IHWA-Mitglieder
erhalten 20% Ermäßigung

Esther Dierkes / Moritz Kallenberg / Goran Jurić / Christopher Schmitz

Wir feiern ein Jubiläum! Seit zehn Jahren gibt es nun schon die in Kooperation mit der Staatsoper Stuttgart veranstaltete Liederabendreihe im Stuttgarter Opernhaus! Im Herbst 2009 hat das erste Konzert dieser Reihe stattgefunden! Die Liedkonzerte haben sich zu einer festen Größe sowohl im Spielplan der Staatstheater als auch im Programm der IHWA entwickelt und locken regelmäßig zahlreiche Lied- begeisterte ins Foyer des Opernhauses. Im Zentrum der Liedkonzerte stehen dabei vor allem die Sängerinnen und Sänger des Stuttgarter Opernensembles. So können die Besucher dieser Konzerte ihre Lieblinge der Opernbühne hautnah im intimen Rahmen des Opernfoyers erleben – und ganz neue künstlerische Seiten an ihnen entdecken. Und auch neue Mitglieder des Ensembles stellen sich gerne in dieser Reihe dem Stuttgarter Publikum vor.

Freie Platzwahl.

staatsoper 200

Mehr lesen
4. Galeriekonzert

4. Galeriekonzert

Schreiben Sie eine Rezension
Schönklang? Das sei ihr eigentlich schon immer zu langweilig gewesen, hat C...
08. Juli 2020
Vortragssaal, Staatsgalerie Stuttgart
19:30
Kartenpreise
€ 34/26
IHWA-Mitglieder
€27/20

Christiane Karg, Sopran
Malcolm Martineau, Klavier

Schönklang? Das sei ihr eigentlich schon immer zu langweilig gewesen, hat Christiane Karg vor einiger Zeit dem Magazin Concerti gestanden. »Mich interessieren die Ecken und Kanten. Dass man eine schöne Stimme hat, ist eine Voraussetzung des Berufes. Damit ist man aber noch lange kein wirklicher Interpret.« Keine Frage: Für Gustav Mahlers Lieder empfiehlt sich die Sopranistin mit dieser Einstellung ganz besonders. Wer hätte die Brüche der Welt, die Ecken und Kanten des irdischen Lebens plastischer in Töne gefasst als Mahler? Dass ein weiteres künstlerisches Credo von Christiane Karg Textverständlichkeit ist, braucht sie eigentlich nicht extra zu betonen: Kaum jemand kann ihr auf dem Liedpodium derzeit in Sachen Artikulation das Wasser reichen. Mit untrüglichem Gespür für den einen, entscheidenden Moment in jedem Lied gelingt es Christiane Karg, mit wenigen Mitteln und bewundernswerter Natürlichkeit Charaktere herauszuarbeiten und Emotionen zu schildern – kurz gesagt: große Liedkunst zu entfalten.

Auch im Abonnement erhältlich.Reduzierter Preis für die Freunde der Staatsgalerie Stuttgart.
Konzerteinführung
18:45

Lieder von Gustav Mahler 

Zum Kartenverkauf:

reservix 200

In Zusammenarbeit mit

logo kultur fuer alle website

Mehr lesen
Featured Video

Kalender

upcoming
Februar 2020
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
Follow Us